Das ist eine beta-Version
Hans Leyendecker, Foto: Sueddeutsche Zeitung
Hans Leyendecker, Foto: Sueddeutsche Zeitung

Hans Leyendecker

"Süddeutsche Zeitung"
Kategorie: Lebenswerk, Jahr: 2015, Platz: 1

„Es gibt keinen Enthüllungsjournalisten, der mit einer solchen Schlagzahl investigative Geschichten in den unterschiedlichsten Feldern publiziert. Nach 18 rechercheintensiven Jahren beim Nachrichtenmagazin ,Der Spiegel‘ – u. a. mit der Aufdeckung der Flick-Affäre – arbeitet Hans Leyendecker (66) seit 2007 als leitender politischer Redakteur für die ,Süddeutsche Zeitung‘. Dort hat er ein Rechercheressort aufgebaut und wiederholt mit großen Geschichten (wie über den CDU-Spendenskandal oder die Siemens-Affäre) die politische Debatte in Deutschland bestimmt, sich aber auch mit eigenen Fehlern selbstkritisch auseinandergesetzt. Hans Leyendecker hat sich nicht zuletzt als Mitbegründer und Vorstandsmitglied des Netzwerks Recherche e. V. stets auch für den journalistischen Nachwuchs eingesetzt. Seine Lebensleistung im Dienste eines unbestechlichen, aufklärerischen Journalismus verdient hohe Anerkennung.“

Georg Mascolos Laudatio auf Hans Leyendecker:

Hans Leyendeckers Rede bei der Preisverleihung am 15.02.2016 im Deutschen Historischen Museum in Berlin: